BASKETBALL BUNDES JUGEND LEISTUNGSZENTRUM

Zur systematischen Erfassung aller Trainingsinhalte und den damit verbundenen Belastungen wird für jeden Sportler ein elektronisches Trainingsbuch geführt.

Einträge werden von Trainern und Spielern vorgenommen, sodass jederzeit festgestellt werden kann, WER (einzelner Spieler) WAS (Inhalte) WIEVIEL (Umfang) trainiert.

 

Dieses Instrumentarium kann zur Dokumentation und STEUERUNG der Trainingsvorgänge in verschiedensten Gruppen (Mannschaften, Vereinen, Teams) Verwendung finden und wird daher im Folgenden kurz erläutert.

Bild 1: Situation
Bild 2: Parameter
Bild 3: Einheitliche Systematik
 

 

Bild 1 (Situation): BBLZ-Sportler trainieren in verschiedenen anderen Trainingsgruppen (Verein, Auswahlmannschaften) und arbeiten außerdem selbständig (Ferien, Rekonvaleszenz, Regeneration).

Alle diese Aktivitäten sollen in den Aufzeichnungen berücksichtigt werden.

 

Bild 2 (Parameter): Um zu möglichst vollständige Aufzeichnungen zu erhalten, muss also jeder Trainer die von ihm verantworteten Trainings und jeder Spieler seine eigenen Aktivitäten einbringen und dazu eine einheitliche Vorgangsweise wählen.

 

Bild 3 (Systematik): Gültige Einträge müssen unter Verwendung einer einheitlichen Systematik erfolgen. Nur dadurch werden die vorliegenden Ergebnisse vergleich- und für weitere Planungen verwertbar.

 

Datenerhebung und -auswertung erfolgen mittels eines Computerprogramms, das auf jedem handelsüblichen PC installiert werden kann.