Skip to main content

Die Verordnung des Bundesministers für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz, mit der besondere Schutzmaßnahmen gegen die Verbreitung von COVID-19 getroffen werden (COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung – COVID-19-SchuMaV), brachte für den Sportbetrieb wesentliche Einschränkungen. Aktuell ist daher die Ausübung von Kontaktsportarten nur für Spitzensportler*innen nach § 3 Z 6 BSFG 2017 möglich. Nach eingehenden Beratungen konnte der Österreichische Basketballverband festlegen, dass Akademien bzw. Spieler*innen in Nachwuchskompetenzzentren weiterhin trainieren können.

Die vom BBLZ genutzten Sportstätten sind geöffnet, und umfangreiche Maßnahmen eines anerkannten Präventionskonzeptes werden von Sportlern, Trainern und Betreuern verfolgt.

ORGANISATION
SPITZENSPORT

Leistungsorientierte Arbeit
der Nachwuchsspieler

Schulische
Ausbildung

Medizinische
Betreuung

Trainingsinhalte und
-umfänge


 

SPORT-
WISSENSCHAFT

Nutzung wissenschaftlicher
Erkenntnisse und Methoden

Leistungs-
diagnostik

Internationaler
Leistungsvergleich

Trainingsplanung und
-dokumentation